Die besten Entscheidungen im Job trifft das Herz

Lesezeit: 5 Minuten

 

Vor zwei Jahren bin ich in Selbständigkeit an den Start gegangen, um Unternehmen bei einer gelebten Unternehmenskultur zu unterstützen. Ziel war es hier, für ein Miteinander auf Augenhöhe, mit einer Unternehmens-Vision und gewaltfreier Kommunikation zu werben sowie durch Trainings zu etablieren. Das war für mich auch naheliegend, da ich aus dem Personalmanagement komme und die Probleme nur zu gut kenne und daher um so besser helfen kann, dachte ich! Denn wie es sooft im Leben ist, kommt es manchmal anders als man denkt.

Vor gut einem Jahr begann ich bei Instagram erste Schritte zu unternehmen und über mein Lieblingsthema Persönlichkeitsentwicklung zu sprechen. Die Resonanz hielt sich, bei der Fülle der Menschen, die sich ebenfalls dazu berufen fühlen, in Grenzen.

Dann erlebte ich zum X-ten Male in meiner Praxis, dass Arbeitgeber befristete Arbeitsverträge ohne Sachgrund über zwei Jahre hinaus weiterführen, mit Sachgrund ausstellen und danach ohne oder nach einigen Jahren wieder befristet ohne Sachgrund beschäftigen. Bei allen diesen Vorgehensweisen wurde das Arbeitsrecht missachtet und unbefristete Arbeitsverträge sind entstanden.

Auf diesen Umstand hatte ich in einem kleinen Film hingewiesen, der den Change in meinem Business eingeleitet hatte, ohne dass ich mir dessen bewusst war.

Von nun an erhielt ich Anfragen zu weiteren rechtlichen Regelungen und immer mehr Menschen baten um Hilfe und Unterstützung mit schwierigen Vorgesetzten. Plötzlich war aus meiner Leidenschaft für Arbeitsrecht und die Unterstützung von Mitarbeitenden eine Spezialisierung im meinem Business Coaching erfolgt. Tatsächlich folgten hieraus bereits viele Coachings zu Gesprächsführung im Rahmen der gewaltfreien Kommunikation, bei denen vorhandene Glaubenssätze der Coachees immer wieder auch ein Teil der Problematik waren. Ein wesentlicher Bestandteil und meist der Anfang aller meiner Beratungen und Coachings stellt dabei der Menschentyp-Test dar.

Während der eine oder andere Coachee sich fragte, wie dieser Test bei der Lösung in der Herausforderung mit schwierigen Vorgesetzten oder Anforderungen im Berufsleben helfen könnte, hatte sich diese Frage spätestens bei der Auswertung geklärt. Denn wer um die Stärken und Schwächen seines eigenen Menschentyps und den der anderen weiß, hat im Umgang miteinander einen großen Vorteil, denn es hilft beim Verstehen von Verhaltensweisen.

So, begann ich zunehmend starke, selbstbewusste, resiliente und zufriedene Menschen und Mitarbeitende zu entwickeln und Unternehmen von der Basis aus zu reformieren.

Natürlich braucht es in Unternehmen nicht nur eine Person, die die Notwendigkeit der Veränderung sieht. Im Idealfall erkennen Führungskräfte, dass ihr Team oder ihre Belegschaft nicht faul sind, sondern ein Problem mit der Aufgabenstellung seitens des Vorgesetzten oder seiner Art der Führung haben. Die Realität, gerade auch in diesen belasteten Zeiten, sieht jedoch so aus, dass mich Führungskräfte anschreiben, dringend Hilfe brauchen, aber letztlich nicht bereit sind a) sich zu verändern und b) dafür auch noch Geld in die Hand zu nehmen.

Dahingegen sehen Mitarbeitende es nunmehr zunehmend als ihre Aufgabe, sich um sich selbst zu kümmern. Die Erkenntnis entsteht, dass es nicht mehr weiter gehen kann, wie bisher, weil das private Umfeld leidet und die Gesundheit vor dem Kollaps steht.

Da es schon immer mein Bestreben war, durch Fortbildungen und Weiterentwicklungen, den Mitarbeitenden in Unternehmen zu mehr Zufriedenheit zu verhelfen, bin ich nun genau dort angekommen, obwohl der Plan des Weges ein ganz anderer war. Meine Homepage war auf Unternehmen ausgerichtet, weshalb sich Personen und Mitarbeitende, die berufliche Hilfe suchten, sich hier oft nicht wiederfanden.

Jetzt habe ich wieder einmal mein Herz entscheiden lassen und mich neu positioniert mit der Folge, dass auch meine komplette Homepage überarbeitet werden musste. Meine technische Unterstützung bei der Mediengestaltung, Tobias Horn von Sektor3.Digital, hatte so mal wieder gut zu tun.

Findest du dich jetzt mit Deinen Anliegen wieder? Findest Du Angebote zur Unterstützung bei Deinen Sorgen, Ängste und Herausforderungen?

Da auch Führungskräfte oft nur Mitarbeitende und Glieder in langen Ketten, wie auch Teams, stehe ich natürlich auch denen weiter zur Verfügung, wenn Sie offen für Veränderung sind.

Umstrukturierungen kosten viel Zeit, Herzblut und hinterlassen immer auch Sorgen und Fragen, auch bei mir: „Ist das Angebot jetzt für alle ersichtlich?“. Aus diesem Grund freue ich mich, wenn Du mir Dein Feedback zur neuen Homepage erzählst. Wie gefällt dir die neue Seite? Was fehlt Dir ggf. noch? Hilfe mir gerne für Dich noch besser zu sein!

Mein Tipp an Dich für Deine Entscheidungen:
Selbstverständlich stecken hinter jeder Entscheidung Prozesse und viele Gedanken des Abwägens, aber die besten Entscheidungen trifft das Herz! Tief im inneren weißt Du, was gut für Dich ist und welcher Weg für den Moment der Richtige für Dich ist. Die Herausforderung ist, die scheinbar vielen Gründe zu überwinden, warum dieser Weg nicht möglich ist. Die wirst belächelt für deine Ideen, Wünsche und Ziele? Dann lächle zurück, denn es ist DEIN LEBEN!

Wusstest du, dass
die Neurowissenschaft herausgefunden hat, dass der Kopf 85 Mio. Nervenzellen besitzt, das Herz 40 Mio. und der Bauch 100 Mio. Die Wissenschaft weiß, dass im Herzen neuronale Strukturen angelegt sind, die unserem Gehirn ähneln.

Eigentlich nicht überraschend: Gilt das Herz bereits seit hunderten von Jahren in Weisheitstraditionen als das Zentrum von Emotionen, Intuition, Weisheit, Leidenschaft und Liebe.

Also: Geh, wohin Dein Herz Dich trägt!“ Ich tue es seit Jahren und bereue nichts.

Herzliche Grüße
Dagmar

 

 

Ihnen hat mein Beitrag gefallen? Ich freue mich über Ihre Erwähnung in den sozialen Netzwerken!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email