Unternehmensführung und Fußball EM 2021 – ein erschreckender Vergleich!

Lesezeit: 3 Minuten

In durchschnittlichen Unternehmen arbeiten 20 % A-Mitarbeitende (innovative Leistungsträger), 60 % B-Mitarbeitende (einfache Bearbeitung) und 20 % C-Mitarbeitende (unbrauchbar).

Während A-Mitarbeitende Prozesse, Teams und Unternehmen vorantreiben, laufen B’s nebenher und machen Dienst nach Vorschrift und C-Mitarbeitende richten echten Schaden an.

Stellen Sie sich vor unsere Fußball-Nationalmannschaft bestünde nur aus zwei Top-Spielern! Der Rest: Sechs Mitläufer, die aktiv werden, wenn der Ball ihnen direkt vor die Füße fällt und zwei totale Versager.

Ich bin sicher, wir sind uns einig, dass wir das Trainer-Team hängen würden für eine derartige Besetzung.

Erstaunlich, dass Unternehmen diesen Anspruch nicht in Ihrer Teamzusammenstellung haben. Unprofessionelles Recruiting und Bauchgefühl-Entscheidungen sind gemäß Umfragen seit Jahren immernoch an der Tagesordnung. „Traditionelle“ Herangehensweisen verursachen zunehmend Schäden, aber wir haben das schon immer so gemacht und irgendwie funktioniert es ja auch.

Reichen Ihnen in Ihrem elfköpfigen Team 2 Top-Spieler tatsächlich aus? Sie dürfen das gerne auch auf die Anzahl Ihrer Mitarbeitenden hochrechnen.

Was machen Sie mit Ihren „Versagern“? Auf die Bank setzen und mit durchziehen? Neben den Pfosten stellen, damit sie nicht im Weg stehen?

Bares Geld und Möglichkeiten, die verschwendet werden!

Würden Sie sich noch vor den Fernseher setzen oder ins Stadion gehen, wenn dieses Team am Start wäre und das Ergebnis vorhersehbar?

Ja, vielleicht, wenn Sie ein eingefleischter Fan sind. Aber Freude kommt dabei sicher nicht auf.
Wie geht es Ihnen mit Ihrem Team in Ihrem Unternehmen?

Und glauben Sie, dass Ihre A-Mitarbeitenden in Ihrem Team noch Freude haben und auf Dauer Fan Ihres Unternehmens bleiben?

Spätestens wenn ein anderer „Verein“ mit einem besseren Team lockt, und ich meine nicht Geld, sind auch noch Ihre letzten zwei A-Mitarbeitenden weg!

Zeit zu handeln!
Als Chef, Führungskraft in Verbindung mit Personalern sind Sie der Trainer und das Herz der Mannschaft und verantwortlich für die richtige Team-Zusammenstellung!

Es ist kein Problem, wenn man nicht weiß, wie man es besser machen kann. Die Einsicht ist, wie immer, der erste Schritt zur Verbesserung!
Es wird dann zu einem Problem, wenn Sie Angebote nicht annehmen sich zeigen zu lassen, wie Ihr Personalmanagement professionell arbeiten kann und Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen bekommen können, die Ihnen zu einem erfolgreichen Recruiting helfen, dass Sie sofort anwenden und umsetzen können, aber lieber bei „das haben wir schon immer so gemacht“ bleiben.

Ein optimales Team braucht Mitdenker und Leidenschaft! Und es braucht Sie als agile Führungskraft und kluge Entscheidungen.

Sie wollen mit Ihrem Team Ihre persönliche EM gewinnen? Dann gibt es bei mir erfolgserprobte Hilfestellung!

Mehr Informationen zum Thema Stellenbesetzung >>>hier!!!

Kontakt >>> hier drücken!

Ihnen hat mein Beitrag gefallen? Ich freue mich über Ihre Erwähnung in den sozialen Netzwerken!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email